DRK Ortsverein Gebhardshain e. V.

Bereitschaft Elkenroth

Die Mitgliederversammlung fand am 08.12.2017 in der Halle unserer DRK-Unterkunft statt. Anwesend waren zu dieser Versammlung 18 Mitglieder.

In den Vorstand wurde gewählt:

 Herr Konrad Schwan  1. Vorsitzender
 Herr Dr. Klaus Kohlhas  2. Vorsitzender
 Frau Sabrina Benner  Schatzmeisterin
 Herr Dr. Andreas Pfeifer  Bereitschaftsarzt
 Herr Dr. Michael Diether  Stellv. Bereitschaftsarzt
 Herr Steffen Nilius  Bereitschaftsleiter
 Herr Michael Grüdelbach  Beisitzer
 Frau Alexandra Schuhen  Beisitzer
 Herr Linus Weller  Beisitzer / Stellv. Bereitschaftsleiter

Im Anschluss der Mitgliederversammlung wurden noch Ehrungen durchgeführt. Da Kreisbereitschaftsleiter Udo Schmidt an diesem Abend nicht anwesend sein konnte, führte Bereitschaftsleiter Steffen Nilius in seiner Funktion als stellvertretender KBL die Ehrungen „vertretungsweise“ durch.

Dienstjahre  geehrt wurden:

 5

Sabrina Benner, Annika Greb, Katrin Grüdelbach, Philipp Karmann und Alexandra Schuhen

 10

 15

Dominick Meyer, (Steffen Nilius), Dr. Andreas Pfeifer und Konrad Schwan

 20

Dr. Klaus Kohlhas und Manuel Weber

 25

Joachim Hüsch, Ralf Reif und Natalie Theis

 30

Michael Grüdelbach und Rüdiger Pfeiffer

 35

Daniel Hauke und Frank Menzel
 40 Stephan Rosenthal
45 Dieter Theis

Am 08.01.2018 erfolgte im kompletten Leitstellenbereich Montabaur die Umstellung auf Digitalfunk. Kreisweit wurden hierfür auch die Fahrzeugkennungen angepasst. Der Wachenbereich 6 (RW Daaden) wurde auf 22 abgeändert. Somit wurden unsere Fahrzeuge 6/19-2, 6/59-1 sowie 6/86-1 mit einer neuen Kennung 22/19-2 (MTF), 22/59-1 (GW-San Bund) und 22/86-1 (RTW) versehen.

Im Frühjahr 2018 startete der Anbau an die bestehende Halle durch die Firma Becher, Rosenheim. Die Erweiterung der Halle wurde notwendig, da unserer Bereitschaft im Jahr 2013 ein Gerätewagen Sanität übergeben wurde und insgesamt 3 Fahrzeuge in der Halle untergestellt, die ursprünglich nur für 2 Fahrzeuge konzipiert worden ist. Der Anbau im Wert von rund 70.000,- Euro wurde von der letzten Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen und soll Platz für den Gerätewagen San schaffen. Die Arbeiten wurden größtenteils an Firmen vergeben. Jedoch legten auch hier einige Bereitschaftsmitglieder Hand an, um in Form von Eigenleistungen Geld zu sparen.

Am 21.07.2018 fuhren wir um 12:00 Uhr nach Köln, um mit den Bereitschaften Birken-Honigsessen, Katzwinkel und Wissen den SAN-Dienst bei den Kölner Lichtern sicherzustellen. Unser Einsatzgebiet war der gesamte Rheinpark, welcher flächenmäßig das größte Einsatzgebiet darstellte. Im Rheinpark wurden durch die beteiligten Bereitschaften zwei Unfallhilfsstellen aufgebaut. Von der Bereitschaft Elkenroth fuhren 8 Bereitschaftsmitglieder mit nach Köln. Wir waren um ca. 5:00 Uhr morgens wieder in der Heimat. Ein anstrengender, aber schöner Dienst…

Am 23. 07.2018 beteiligten wir uns das erste Mal an der Ferienspaßaktion der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. An diesem Nachmittag besuchten uns 14 Kinder. Sie wurden von uns spielerisch in Erster Hilfe geschult. Aber auch die realistische Unfalldarstellung kam bei den Kindern gut an.

Da die Kameraden vom Ortsverein Betzdorf am 10.08.2018 fasst alle auf einer Feierlichkeit waren, übernahmen wir federführend den SAN-Dienst bei dem Radrennen in Betzdorf. Unterstützt wurden wir dabei von den Bereitschaften Herdorf (22/86-2), Katzwinkel (ELW1 Kater AK 11-1) und Wehbach (KTW4 24/87-1).

Am 31.08.2018 leistete Werner Schuhen aus Kausen seine 150. Blutspende in der Westerwaldschule Gebhardshain ab.

Der „Durchbruch“ in unseren neuen Anbau erfolgte am 01.09.2018. Nachdem das Tor installiert worden ist, wurde einen Tag später durch Bereitschaftsmitglieder der Durchbruch zwischen der bestehenden Halle und dem neuen Anbau hergestellt.

 

 

 

Geschrieben von Steffen Nilius (Stand: September 2018)

← Zurück (Jahr 2012-2017)